Dreizehn Bewerber für die Stadtratswahl am 13.6.2004 in Crimmitschau auf der Liste der SPD angetreten - Zahl der Sitze von fünf auf zwei zurückgegangen !

Lfd. Nr. d. ListeName VornameGeburtstagBerufTätigkeit, Kont@kt Was mir wichtig istSchon mal gesehen ?
01.BaumkötterBernd27.12.1941Meister TextilveredlungRentner, Stadtrat Hier kommt noch ein Link ! Mich kennt man in der Stadt
02. FavreauClaus30.10.1942Fachlehrer, Gärtnermeister, staatl. gepr. Wirtschafter f. GartenbauRentner, Stadtrat Jetzt informieren ! Hintere Reihe, Bildmitte
03.LaubeHans-Jörg21.9.1943Dipl.-Ing.(FH) ChemieanlagenFertigungsleiter, Stadtrat

Die Genehmigung zur Veröffentlichung der E-Mail-Adresse des damaligen Bewerbers und nunmehr gewählten Stadtrates wurde am 8.9.4 zurückgezogen.

Hier kommt noch ein Link ! mittlere Reihe , zweiter von rechts
04.KnauerAnett29.6.1966GrundschullehrerinLehrerin, Stadträtin Hier kommt noch ein Link ! mittlere Reihe, rechts
05.HoffmannChristine28.8.1939BankkauffrauRentnerin, Stadträtin Hier kommt noch ein Link ! vordere Reihe, rechts
06.MartinRichard25.10.1939Dipl-Ing. (FH)Rentner Hier kommt noch ein Link ! hintere Reihe, links
07.BaumClaudia6.6.1971Lehrerinstv. Museumsleiterin Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch einBild
08.ArnoldEddy4.11.1983Student FahrzeugbauStudent Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild
09.HoffmannJosef16.7.1939KfZ-MechanikerRentner, Kreisrat Hier kommt noch ein Link ! Ich bin der Fotograf des Bewerberbildes
10. PintherRolf26.6.1950Rinderzüchter, Diplom-MathematikerBehördenangestellter, Altbauer26@gmx.de informieren ! Rolf Pinther*26.6.1950 in Crimmitschau, 182 cm
11.OpolkaJürgen17.11.1949MaurerKraftfahrer Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild
12.SchultesGerhard14.12.1951Wird noch ergänzt !Geschäftsführer Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild
13.BalzerBoris1.5.1940Lehrer, SchriftstellerRentner Hier kommt noch ein Link ! Mittlere Reihe , zweiter von links


Fünf Bewerber für die Ortschaftsratswahl am 13.6.2004 in Lauenhain auf der Liste der SPD !

Lfd. Nr.Name VornameGeburtstagBerufTätigkeit, Kont@kt Was mir wichtig istSchon mal gesehen ?
01.MartinRichard25.10.1939Dipl-Ing. (FH)Rentner Hier kommt noch ein Link ! hintere Reihe, links
02.SchultesGerhard14.12.1951Wird noch ergänzt !Geschäftsführer Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild
03.NeumannStefanie26.12.1985AuszubildendeAuszubildende Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild
04.KadenMatthias15.2.1985Techn. Assistent f. SoftwaretechnologieAuszubildender Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild
05.GraupnerAndreas6.5.1986AuszubildenderAuszubildender Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild

Ein Bewerber für die Ortschaftsratswahl am 13.6.2004 in Langenreinsdorf auf der Liste der SPD !

Lfd. Nr.Name VornameGeburtstagBerufTätigkeit, Kont@kt Was mir wichtig istSchon mal gesehen ?
01. PintherRolf26.6.1950Rinderzüchter, Diplom-Mathematiker Behördenangestellter, Altbauer26@gmx.de informieren ! Rolf Pinther*26.6.1950 in Crimmitschau, 182 cm

Zwei Bewerber für die Ortschaftsratswahl am 13.6.2004 in Frankenhausen auf der Liste der SPD !

Lfd. Nr.Name VornameGeburtstagBerufTätigkeit, Kont@kt Was mir wichtig istSchon mal gesehen ?
01.EngelmannRolf19.2.1951Färbermeisterselbstst. Landschaftsgestalter Naturschutz, Gewerbeansiedlungen Hier kommt noch ein Bild
02.BaumkötterBernd27.12.1941Meister TextilveredlungRentner, Stadtrat Hier kommt noch ein Link ! Hier kommt noch ein Bild

Und wer kandidiert eigentlich für den Kreistag Zwickauer Land ?

Kreistagsbewerber ansehen !


Alles sinnlos, es ändert sich nichts; Sie gehen nicht zur Wahl ?

Dabei sollten Sie auf gar keinen Fall bleiben. Das Prinzip ein Mann/eine Frau - eine Stimme ist von der Arbeiterbewegung schwer genug erkämpft worden. Noch vor hundert Jahren war das Wahlrecht in Sachsen vom Geldbeutel abhängig, waren Frauen gänzlich ausgeschlossen. So bestand zeitens des Textilarbeiterstreikes ein im Wesentlichen von den Fabrikanten gebildeter Rat, der die Polizeigewalt im Sinne der Unternehmer einsetzte.

Heute wird etwa die Liste der Bewerber von vier Unternehmern angeführt, weitere folgen. Die Unternehmer und ihre Wähler gehen zur Wahl. So würde, wie gehabt, ein von der Zusammensetzung der Bevölkerung völlig abweichender Rat gewählt. Unzufriedenheit mit dessen Entscheidungen wäre so vorprogrammiert. Lassen Sie dies nicht zu.

Gruppenbild einiger der Bewerber für den Gemeinderat Neukirchen und den Stadtrat 
Crimmitschau

Stadtratsarbeit ist keine Pilzsaison und wo war die bessere Mannschaft ?

Ein Beitrag des SPD-Ortsvereines Crimmitschau

Wenn sich viele Bürger für das Wohl und Wehe der Stadt einsetzen ist das zu begrüßen; wenn neben den Parteien Wählervereinigungen zur Wahl antreten, ist das auch zu begrüßen.

Wenn allerdings die Wählervereinigung "Für Crimmitschau" in ihrem Faltblatt ausführt: Weil wir einen Stadtrat wollen, in dem unabhängig von den Zwängen parteipolitischer Bindung ausschließlich zum Wohl unserer Stadt entscheiden", so möge der Verfasser dieser Zeilen doch bitte zur Kenntnis nehmen, dass alle Stadträte aller Parteien einen Eid geleistet haben, dem Wohl der Stadt und deren Bürger zu dienen. Und so habe ich es über fünf Jahre im Stadtrat auch erlebt.

Unterschiedliche Meinungen waren immer an der Sache orientiert und das hat ja auch insgesamt zu guten Ergebnissen geführt, die uns von anderen Städten (z.B. Meerane, Zwickau) wohltuend abheben. Vielleicht liegt das daran, dass die 23 "Für Crimmitschau" antretenden Kandidaten entweder nie oder äußerst selten mit ein, zwei Personen an den Stadtratssitzungen teilgenommen haben.

Wo ist hier das Interesse an Crimmitschau geblieben ?

Stadtratsarbeit, liebe Kandidaten "Für Crimmitschau" ist keine Pilzsaison, wo man vollmundig vier, fünf Wochen an der Oberfläche auftaucht und Dinge verbreitet, die nicht stimmen.

Stadtratsarbeit bedeutet harte Arbeit, Fachkompetenz, Ausdauer, Stehvermögen und echte Bürgernähe über fünf Jahre, also 260 Wochen.

Im übrigen sollte "Für Crimmitschau" einmal im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Artikel 21, nachlesen. Dort steht u.a. "Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit". Wenn das ernst genommen wird, ist das doch eine gute Sache, auch für unsere Heimatstadt Crimmitschau, oder sind da die Kandidaten "Für Crimmitschau" anderer Meinung ?

Und übrigens, die Crimmitschauer SPD ist für eine kontinuierliche, zielstrebige Arbeit zum Wohle der Stadt und aller Bürger, auch in den kommenden fünf Jahren, also wieder für 260 Wochen und nicht nur für eine Wahlkampfpilzsaison. Unsere Ergebnisse der letzten fünf Jahre können sich sehen lassen:

"Für Crimmitschau" gibt es nach eigenen Angaben seit 2002, wo haben unsere Bürger davon etwas gespürt, außer jetzt im Mai 04 mit der Ankündigung "Weil wir die bessere Mannschaft sind" ?

Wo war diese bessere Mannschaft 2002, 2003 und 2004 ?

SPD-Ortsverein Crimmitschau Claus Favreau